Volker Issmer auf dem Roten Sofa (für alle, die das riesige Rote Sofa auch einmal sehen wollen mit Foto)

Auf dem Roten Sofa
Volker Issmer liest aus seinem neuen Roman

 

 

Foto: Das Rote Sofa im Theater Osnabrück

 

Zwei junge Männer machen sich auf den Weg. Ihr Ziel ist ein Ausbildungscamp am Lough Derriana. Nach elitären Grundsätzen, wie sie einst der „Meister“ Stefan George für seinen Kreis aufgestellt hat, werden Schüler eines Internats an dem abgelegenen See erzogen. Jetzt soll dort überprüft werden, ob die beiden Freunde für eine Anstellung geeignet erscheinen. Als sie am See eintreffen, erfahren sie von einem Unglück, das sich kurz zuvor ereignet hat. Einer der Schüler ist ertrunken. Die Freunde kommen schließlich einem Verbrechen auf die Spur. ..
Am vergangenen Montag stellte Volker Issmer, Historiker und Romanautor aus Osnabrück, sein neues Werk „The Master’s Lot/Der Anteil des Meisters“ der Öffentlichkeit vor. Auf dem Roten Sofa im Theater am Domplatz las er zusammen mit der Schauspielerin Anjorka Strechel aus seinem Buch und stellte sich danach den Fragen des zahlreich erschienenen Publikums. Dabei ging es vor allem um die Bedeutung des Werkes von Stefan George und um die Gefahr, die in gesellschaftlichen Krisen von Männerbünden und selbsternannten Eliten ausgehen kann.
Jürgen Popig, Leitender Dramaturg Schauspiel am Theater Osnabrück, moderierte die Veranstaltung. Damit endet die Reihe „Rotes Sofa“ für diese Spielzeit.

Foto: Das Rote Sofa im Theater Osnabrück

 

Zwei junge Männer machen sich auf den Weg. Ihr Ziel ist ein Ausbildungscamp am Lough Derriana. Nach elitären Grundsätzen, wie sie einst der „Meister“ Stefan George für seinen Kreis aufgestellt hat, werden Schüler eines Internats an dem abgelegenen See erzogen." data-share-imageurl="">