Tukan-Preis 2008 für Christine Wunnickes „Serenity“

Tukan-Preis 2008 für Christine Wunnickes „Serenity“

Der Kulturausschuss der Stadt München vergab gestern den 
Tukan-Preis 2008 an Christine Wunnicke für ihren Roman Serenity ).

Der mit 6000,- Euro dotierte Preis zeichnet jedes Jahr „das formal und
inhaltlich am 
besten gelungene Buch des Jahres“ aus. Zur Auswahl
stehen alle belletristischen Neuerscheinungen von Münchner Autorinnen
und Autoren. Zur Diskussion standen in diesem Jahr insgesamt 
57
Bücher, die von der Jury in fünf Durchgängen besprochen und bewertet
wurden.



Der Kulturausschuss der Stadt München vergab gestern den 
Tukan-Preis 2008 an Christine Wunnicke für ihren Roman Serenity ).

Der mit 6000,- Euro dotierte Preis zeichnet jedes Jahr „das formal und inhaltlich am 
besten gelungene Buch des Jahres“ aus. Zur Auswahl stehen alle belletristischen Neuerscheinungen von Münchner Autorinnen und Autoren. Zur Diskussion standen in diesem Jahr insgesamt 
57 " data-share-imageurl="">