Sonntag, 14.12. - Heiko Schulze liest in der Osnabrücker Gaststätte Görtemöller

Heinko Schulze liest
Sonntag, 14.12.
Gaststätte Görtemöller (Dammer Hof, 49088
Osnabrück)
um 11:00 Uhr
 
Begrüßung und
Einleitung: Bürgermeisterin Karin Jabs-Kiesler
kragen.jpg

Heiko Schulze

Geplatzte Kragen

Roman

über den Aufstand der Osnabrücker

Handwerksgesellen im Juli 1801

ISBN 978-3-86685-086-6

10 Euro

 

Osnabrück
im Jahre 1801. Der Streit um das Zuknöpfen von Kragen in einer
feierlichen Versammlung von wandernden Handwerksgesellen eskaliert. In
rasender Geschwindigkeit entfachen sich massive Auseinandersetzungen,
in die große Teile der Stadtbevölkerung eingezogen werden. Das im
Übrigen historisch belegte Geschehen findet seinen gewaltsamen
Höhepunkt in einem blutigen Kampf auf dem Gelände einer Gastlichkeit in
der Gartlage.

Schon
früh wird dem Leser klar: Hier geht es um mehr als nur um
Kleidungsrituale. Gestritten wird um den Erhalt mühsam erkämpfter
Rechte und gegen die Vormachtstellung der Obrigkeit. Nicht wenigen geht
es darum, die Ideale der Französischen Revolution zu verwirklichen.

Der
Roman versetzt den Leser in eine Zeit sich widersprechender Interessen,
aktuelle Parallelen sind dabei nicht zu übersehen. Die Akteure des
Romans entstammen den verschiedenen gesellschaftlichen Schichten jener
Zeit, sind Privilegierte und ‚niederes Volk', sind landesherrliche
Verwaltungsmitglieder und städtischer Magistrat, hiesige
Handwerksmeister und Wandergesellen. Der Autor zeichnet die handelnden
Figuren vielschichtig und differenziert. Liebe, Macht und Intrigen sind
ebenso Handlungsmotiv wie die Sehnsucht nach Freiheit. Ein Roman, der
von der ersten bis letzten Seite fesselt und zugleich historische
Inhalte vermittelt

Sonntag, 14.12.
Gaststätte Görtemöller (Dammer Hof, 49088
" data-share-imageurl="">