Netzwerk Weiße-Rose-Stiftung berichtet ausführlich über das Gewichtsprobleme?-Buch

Eine Serviette gegen Rassismus – die Erich Kästner-Gesamtschule
aus Essen hat aus ihrem ungewöhnlichen Kunst-Projekt ein Buch gemacht.
Das dürfte viele interessieren.

mehr Infos auf der Seite der Weiße-Rose-Stiftung - einfach hier klicken

Die Erich Kästner-Schulen gehört zu den ersten Schulen des Netzwerks Weiße Rose. Aus dem Projekt „Seien Sie ehrlich, auch Sie haben Gewichtsprobleme“,
mit dem die Schule vor einem guten Jahr an der ersten Netzwerk-Woche
teilgenommen hat, ist inzwischen ein Buch geworden. Das Buch trägt den
Titel:

„Gewichtsprobleme?“

Es ist natürlich kein Diät- oder Kochbuch. Der Titel soll vielmehr
zum Nachdenken anregen. Denn dass wollen Verfasser und Ideengeber mit
ihrem Buch erreichen: Die Konfrontation mit sich selbst und die
(ge)wichtige Frage nach dem eigenen Rassismus.

„Selbstaussagen zum Rassismus“

So lautet nämlich der Untertitel eines Buches, das auf künstlerische
Weise, schreibend und zeichnend, danach fragt, wie es mit dem eigenen
Rassismus in uns aussieht. Wir stellen das Buch hier vor, nicht nur um
zu zeigen, was aus einem Projekt werden kann, sondern auch, weil es uns
für alle Netzwerker interessant erscheint.

Als Schule,
die den Titel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ trägt, sind
wir nicht nur für einen kritischen Rückblick auf unsere Projekte offen,
sondern auch offen, mehr noch: verpflichtet, immer wieder Neues zu tun,
das die Auszeichnung rechtfertigt. Unser etwas anderes Projekt gegen
Rassismus, uns dem Thema mittels einer Serviette künstlerisch zu
nähern, war mit der Vorstellung im Netzwerk Weiße Rose nicht beendet.
Wir haben es fortgesetzt – eben mit dem Buch. Es ist ein Buch, in dem
sich vor allem die Schülerinnen und Schüler noch einmal in besonderer
Weise mit dem Thema Fremdenfeindlichkeit auseinandersetzen. Das war
nicht immer leicht, hieß es doch: sich selbst im Spiegel zu sehen und
zu prüfen, hieß es doch: Dinge in sich selbst zu entdecken, die nicht
immer erfreulich sind. Doch Entwicklungen bei sich selber zu sehen,
beinhaltet den Vorteil der Änderungsmöglichkeit.

Das Buch ist jetzt fertig. Am 25. November wird es mit einer
Premierenlesung bei uns in der Mensa vorgestellt. Hier im Netzwerk
wollen wir es jetzt schon präsentieren.

  • Die beteiligten Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 12,
  • Leo van Treeck, Schulleiter,
  • Peter Gutsche, Kurs- und Projektleiter.

Initiator und Projektleiter Peter Gutsche stellt Projekt und Buch in seinem Vorwort vor:

Projektvorwort von Peter Gutsche (62 kByte)

Einladung zur Buchpräsentation:

Das Buch, das im Geest-Verlag erschienen ist, kann auch über die Schule bezogen werden.
Adresse:
Erich Käster-Gesamtschule
Pinxtenweg 6-8
45276 Essen
Tel.: 0201 - 86069630
Fax: 0201 – 86069631
Email: ekg.essen '$' t-online.de ('$' bitte durch @ ersetzen)

K(l)eine Leseeinführung, viel eher eine methodisch-didaktische Hinführung von Peter Gutsche (79 kByte)
mehr Infos auf der Seite der Weiße-Rose-Stiftung - einfach hier klicken

Die Erich Kästner-Schulen gehört zu den ersten Schulen des Netzwerks Weiße Rose. Aus dem Projekt