Kurzgeschichten Wettbewerb des Autorenkreises Quo Vadis 2009 (Ausschreibungsende 30. Juni)

30. Juni 2009

13. November 2009 | um 16:30 Uhr im Schloß Bergedorf
Anonyme Bewerbung verlangt.
Themenvorgabe: Sternstunden


Beschreibung
Es werden bisher unveröffentlichte Kurzgeschichten in deutscher Sprache
gesucht, die sich mit einer historischen Persönlichkeit befassen. Dabei
sollen kurze Episoden aus dem Leben der historischen Figur szenisch
erzählt werden. Nicht gesucht sind inhaltliche Zusammenfassungen des
gesamten Lebens. Als Vorbild für die Art der Texte gilt „Sternstunden
der Menschheit“ von Stefan Zweig.

Dabei ist es egal, in welcher Epoche die Kurzgeschichte spielt. Von der
Steinzeit über die Antike und das Mittelalter bis ins 19. Jahrhundert –
alles ist erlaubt, sofern die anderen Vorgaben umgesetzt werden.

Aus den Einsendungen wird eine Bestenliste erstellt (Plätze 10 bis 1).
Sämtliche auf dieser Rangliste platzierten AutorInnen werden bis zum
31.10.2009 zur Feier der Preisverleihung eingeladen. Für die ersten
drei Plätze werden folgende Preise ausgeschrieben:

1. Platz: Honorierte Veröffentlichung (400 Euro) in einem
Sammelband im Aufbau-Verlag zusammen mit renommierten Autoren des
Genres (u.a. Tanja Kinkel, Wolf Serno und Helga Glaesener).
2. Platz: 300 Euro und ein Jahresabo der P.M. History
3. Platz: 200 Euro und ein Jahresabo der Federwelt

Die Gewinner der ersten drei Plätze werden telefonisch benachrichtigt.
Die Preise können nur persönlich in Empfang genommen werden. Die
Entscheidung der Jury (Mitglieder des Autorenkreises Quo Vadis) ist
nicht anfechtbar.

Bewerbung

Der Umfang der maschinenschriftlich einzureichenden Texte darf
höchstens 5 Normseiten betragen (30 Zeilen pro Seite, 60 Anschläge pro
Zeile); längere Beiträge werden nicht berücksichtigt.

Die Beiträge werden in vierfacher Ausfertigung eingereicht – die Seite
jeweils mit einem Codewort gekennzeichnet – beigefügt wird Name und
Adresse in einem gesonderten Umschlag, der ebenfalls mit dem Codewort
gekennzeichnet ist.

Eingangsbestätigungen und Rücksendungen können leider nicht erfolgen.

Kathrin Lange
Bahnhofstr. 17
D-31185 Söhlde
 

Kathrin Lange
Tel.: +49-(0)5129-961 69
Fax.: +49-(0)5129-961 79
imprint@t-online.de

30. Juni 2009

13. November 2009 | um 16:30 Uhr im Schloß Bergedorf
Anonyme Bewerbung verlangt.
Themenvorgabe: Sternstunden
" data-share-imageurl="">