Heute neu erschienen: Jürgen Meier: Die Kunst und der Konsul

Jürgen Meier
Die Kunst und der Konsul

Kriminalroman um Kommissar Edwin Schönberger
Vechta: Geest-Verlag, Vechta-Langförden 2008

11 Euro

 

Buchpremiere am Freitag, den 21. November  um 19.30 Uhr in Hildesheim

 

 

Martina Broslack, Chemikerin und Um­weltaktivistin, wird tot auf einer
Mülldeponie aufgefunden. Sie ist ermordet wor­den. Die Ermittlungen
leitet der philosophierende Haupt­kommissar Edwin Schönberger, der
eigentlich gehofft hatte, er könne sich für zwei Tage mal endlich ganz
seinen Büchern, Hegel und der Philosophie widmen.
Politiker, Unternehmer, Künstler – fast alle sind verdächtig.

 

Jürgen Meier

Geboren 1950, studierte den Diplom-Studien­-gang "Intermedia" (Film, Grafik, Psychologie, Philosophie, Kunstgeschichte).
Nach dem Studium arbeitete er als Fabrik-arbeiter, Verkaufsleiter,
Pressesprecher des Hildesheimer Stadttheaters, Geschäftsführer/
Konzepter/Texter einer Werbeagentur. Seit 1997 ist er selbstständiger
Autor. Er drehte Dokumentarfilme u. a. für den  MDR, NDR, das
"Albert-Schweitzer-Familienwerk", den Prin-zen Ernst August von
Hannover.
Er schrieb Essays/Features/Reportagen/ Buchrezensionen u. a. für D.
Radio Kultur, Deutschlandfunk, NDR, Saarländischer Rundfunk, Hörspiele
und Hörbücher für Radio “Tonkuhle" (Hier entstand die Kommissarfigur
Edwin Schönberger. Bislang gibt es drei Fälle, die alle als Serie im
Radio gesendet worden sind.),  für "Psychologie Heute", "Junge Welt",
"U Z", "Rheinischer Merkur", "Neues Deutsch-land", "Frankfurter
Rundschau", "UtopieKrea-tiv".
Zahlreiche Buchveröffentlichungen, u. a. "Fortunas Kinder - Eine kleine Geschichte des Glücks", Aufbau-Verlag, Berlin, 2002
"Eiszeit in Deutschland", Verlag Westfälisches Dampfboot, Münster, 2005
Der Autor lebt mit seiner Frau und seinen drei Kindern in Hildesheim.

Jürgen Meier
Die Kunst und der Konsul

Kriminalroman um Kommissar Edwin Schönberger
Vechta: Geest-Verlag, Vechta-Langförden 2008

11 Euro

 

Buchpremiere am Freitag, den 21. November  um 19.30 Uhr in Hildesheim

 

 

Martina Broslack, Chemikerin und Um­weltaktivistin, wird tot auf einer
Mülldeponie aufgefunden." data-share-imageurl="">