In der lektoralen Arbeit: Marianne Alteheld-Naß: Dieses provisorische Leben

In der lektoralen Arbeit

 Alteheld-Naß, Marianne
Dieses provisorische Leben

Vechta: Geest-Verlag, Vechta-Langförden 2009
1. Auflage Juli 2009

ISBN 978-3-86685-190-0

11 Euro

Dieses provisorische Leben

dieses provisorische leben
immer muss nachgebessert werden

ansprüche?
niemand garantiert etwas

umschmieden
lebens-kunst

 

 

Marianne Alteheld-Naß

wurde 1937 als Erstes von drei Kindern in Hat­tingen-Blankenstein geboren. Bereits in der Ju­gend erwachte ihr Interesse an Literatur, das von ihren Eltern jedoch nicht gefördert wurde. Der Besuch einer weiterführenden Schule wurde ihr untersagt, sodass sie eine Ausbildung zur Se­kretärin machte und in diesem Beruf bis zu ihrer Pensionierung tätig war.
Sie schrieb auch unter widrigen Bedingungen Ge­dichte und veröffentlichte Artikel in kleinen Zeit­schriften. Im Jahre 1975 verfasste sie, in Zu­sam­menarbeit mit dem Musiker und Komponisten Friedhelm Deis, Texte für das Historienspiel „Graf Friedrich von Isenberg". Im Jah­re 1989 entstand das Libretto zur Schuloper „Der Wettstreit der Instrumente" und im Jahr 1996 das Libretto zur Oper „Ex Historia Hattneggensi" zum 600jährigen Stadtjubiläum, beide ebenfalls in Zusammenarbeit mit Friedhelm Dies. Der musi­kalische Zweig ihrer Arbeit beinhaltet zudem um die 30 Lied- und Kantatentexte. Für ihren Enkel schrieb sie in den neunziger Jahren den Erzähl­band „Als der Mond müde geworden war".
Bezeichnend für ihre literarische Tätigkeit blieb in all dieser Zeit jedoch die Lyrik, die seit ihrer Ju­gend viele unterschiedliche Phasen durchlaufen hat und immer unverzichtbarer Bestandteil ihres Lebens war. 1990 veröffentlichte sie, zusammen mit Werken des Künstlers Hermann Drumann, den Band  „Gedichte  und  Bilder".   Weitere   Ge­dich­te  sind  in  Anthologien erschienen.
Daneben arbeitete Frau Alteheld-Naß aktiv an heimatkundlichen Schriften und Ausstellungen ihrer Stadt mit und beteiligt sich an Aktionen zur Kulturhauptstadt Ruhrgebiet 2010.
Marianne Alteheld-Naß ist verheiratet, lebt in Hattingen und hat zwei erwachsene Kinder.

 

Dieses provisorische Leben


dieses provisorische leben
immer muss nachgebessert werden

ansprüche?
niemand garantiert etwas

umschmieden
lebens-kunst

 

 

Marianne Alteheld-Naß

wurde 1937 als Erstes von drei Kindern in Hat­tingen-Blankenstein geboren." data-share-imageurl="">