Berner Grundschüler präsentieren ihr Buch "Heute ist meine Zeit" (Weser-Kurier berichtet)

Forum der Comenius-Schule
konnte die Gäste kaum fassen


Berner Grundschüler präsentieren ihr Buch "Heute ist meine Zeit"

Von Hannelore Johannesdotter

BERNE. "Heute ist meine Zeit." Das ist der Titel des
Sammelbandes, der während der Berner Bücherwochen von Dritt- und
Viertklässlern der Comenius-Schule geschrieben wurde. Jetzt war es so
weit: Das fertige Buch wurde präsentiert. "Heute ist meine Zeit" nahm
die Schule dabei wörtlich: Die Schülerinnen und Schüler gestalteten die
Präsentation selbstständig.

Das Forum der Grundschule fasste die Besucher kaum, viele mussten
stehen. Rektor René Jonker begrüßte die Gäste -Eltern und Angehörige
der Kinder, aber auch viele an der Schule und dem Projekt
Interessierte. Der Schulleiter dankte Reinhard Rakow und Alfred Büngen,
die das Schreibprojekt initiiert und organisiert hatten, und den
Besuchern für ihr Kommen. Für die Kinder sei neben dem Schreiben ebenso
wichtig, dass Menschen ihre Geschichten hören wollten.

Dann übergab der Rektor das Mikrofon an Thade Hein und Lena Quint,
Klassensprecher der 4a. "Ich freue mich, dass unser Buch fertig ist",
erklärte Thade. Und Lena berichtete vom 22. September, dem großen
Schreibtag. "Wir fanden es sehr toll, weil Herr Büngen uns so viele
Tipps gegeben hat."

Um die Neugier auf das 209 Seiten starke Schülerbuch zu befriedigen,
gab es Kostproben - erst von den Drittklässlern, danach von Vorlesern
aus den beiden vierten Klassen. Einen Sonderapplaus erhielten Emily
Meyer und Fine Pohlmann, die Emilys Geschichte von der verrückten
Schule auswendig und als Dialog vortrugen. Spaß hatte das Publikum an
Henrikes Schule, die aus Nudeln besteht und 20 Stunden lange Pausen
hat. Die jungen Vorleser und Vorleserinnen nahmen für ihre Darbietungen
auf einem knallrot bezogenen Thronsessel Platz.

Bevor die Viertklässler das Vorleseprogramm fortsetzen, hatte die 1a
ihren musikalischen Auftritt. Die Mädchen und Jungen sangen unter
Leitung von Annika Ullrich das Lied von den verschiedenen Büchern. Spaß
hatten die Zuhörer dann an der Geschichte "Nach Island zu den Geysiren"
von Jonas Kempe, die er - gerade als es am spannendsten wurde - mit den
Worten beendete: "Wenn ihr wissen wollt, wie es weiter geht, müsst ihr
das Buch kaufen." So wie Jonas ließen auch andere Kinder ihre
Geschichten vorzeitig enden, um den Kaufreiz zu erhöhen. Die Einnahmen
werden in ein weiteres Schreibprojekt investiert.

Bei den Viertklässlern schoss Marcel Schierenstedt mit "Mein Tag als
Muffin" den Vogel ab: Der Junge erhielt für seine äußerst witzige,
abgerundete Geschichte begeisterten Applaus. Und dann gab es einen
musikalischen Beitrag, der ebenfalls geradezu einen Beifallssturm
entfachte: Einstudiert von Musiklehrerin Annika Ullrich, führte die 3a
ein Musikstück mit bunten Kunststoffröhren, so genannten Boom-Whackers
vor, das nicht nur rhythmisch mitriss, sondern auch optisch höchst
wirkungsvoll gelang.

"Heute ist meine Zeit" ist zum Preis von zehn Euro in der
Comenius-Schule oder unter ISBN 978-3-86685-151-1 über den Buchhandel
zu erwerben.

Forum der Comenius-Schule konnte die Gäste kaum fassen
Berner Grundschüler präsentieren ihr Buch "Heute ist meine Zeit"

Von Hannelore Johannesdotter



BERNE. "Heute ist meine Zeit." Das ist der Titel des " data-share-imageurl="">