In Arbeit: Wolfgang Buchhorn: ...an tausend Fäden das Leben entdecken (Bilder von Andreas Luckey)

Buchhorn, Wolfgang:
... an tausend Fäden das Leben entdecken.

Spirituelle Irritationen
in Wort und Bild.
Geest-Verlag, Vechta-Langförden, 2008

ISBN 978-3-86685-147-4
11 Euro

 

Magie

Duftende Blüten, ein Vogel, der Wind
Musik im Geäst
Und
Ziehende Wolken
Verspannung am Hals
Die weichwarme Haut
Ungedachte Gedanken
Treiben ihr Spiel
Sind
Fragend und offen
Und muten mir zu
Zu sein

Wolfgang Buchhorn
1943 geboren, aufgewachsen in Wilhelmshaven, Berufsoffiziersanwärter, Studium der Geschichte und Philosophie sowie der Politischen Wis-senschaften und Pädagogik an der Ruhruniversität in Bochum; arbei-tete bis zur Pensionierung  in der politischen Erwachsenenbildung in der Stätte der Begegnung; während dieser Zeit: Kriegs­dienstverweigerung und mehrfache Aufenthalte in Asien, Fortbildung in verschiedenen Psy­chotherapieformen der humanistischen Psychologie und als  Medi­tationslehrer. Leitet Seminare mit Schülern von berufs­bildenden Schulen, Zivildienstleistenden, jugendlichen Straftätern und Men­schen, die an der Selbstfindung durch Formen der Meditation interessiert sind.

Andreas Luckey
Der 1967 geborene  Diplompädagoge Andreas Luckey hat zwei berufliche Standbeine. Auf dem einen  ist er als Bildungsreferent bei der Stätte der Begegnung e. V. tätig. Dort redet er sehr viel. Bei seinem freiberuflichen Standbein als Pantomime spricht er dagegen kein Wort.
In seiner Vergangenheit war er nach seinem Zivildienst als Discjockey, Radiomoderator, Freizeitanimateur, Sozialarbeiter und Kabarettist tätig. Seine pantomimische Wurzel fand er in der Begeisterung und Nachahmung für und von Charlie Chaplin. Die professionelle Ausbildung erlangte er durch Vladimir Egorov vom russischen Staatszirkus. Er liebt es, die poetischen und humoristischen Elemente seiner Kunst miteinander zu verbinden. Sein aktuelles Programm heißt daher auch „Ohne Wenn und ohne Laber“.

Buchhorn, Wolfgang:
... an tausend Fäden das Leben entdecken.
Spirituelle Irritationen
in Wort und Bild.
Geest-Verlag, Vechta-Langförden, 2008

ISBN 978-3-86685-147-4
11 Euro

 



Magie

Duftende Blüten, ein Vogel, der Wind
Musik im Geäst
Und
Ziehende Wolken
Verspannung am Hals
Die weichwarme Haut
Ungedachte Gedanken
Treiben ihr Spiel
Sind
Fragend und offen
Und muten mir zu
Zu sein






Wolfgang Buchhorn
1943 geboren, aufgewachsen in Wilhelmshaven, Berufsoffiziersanwärter, Studium der Geschichte und Philosophie sowie der Politischen Wis-senschaften und Pädagogik an der Ruhruniversität in Bochum; arbei-tete bis zur Pensionierung  in der politischen Erwachsenenbildung in der Stätte der Begegnung; während dieser Zeit: Kriegs­dienstverweigerung und mehrfache Aufenthalte in Asien, Fortbildung in verschiedenen Psy­chotherapieformen der humanistischen Psychologie und als  Medi­tationslehrer." data-share-imageurl="">