Allgemeine News

Karl Johann Müller - Morgendröte (Literatur in schwierigen Zeiten)

Morgenröte

es ist vervirend
du in Bildschirmgröße
bei mir
hinter verschlossenem
Fenster
es ist vervirend
dich nicht halten
zu dürfen

unvollendete Berührungen
türmen sich sinfonisch
zwischen uns

irgendwann spielen
Orchester unsere
Umarmungen
tragen wir Berge
ab
in Handarbeit
und
laufen dann
dem Sonnenaufgang
zu

vielleicht werden wir
sogar
ein bisschen
morgenrot
 

Sabine Tollkühnheit-Klein - Ansteckungsgefahr droht ... (Literatur in schwierigen Zeiten)

Ansteckungsgefahr droht
bei Viren und Bakterien 
sowie bei Hysterie und Gier...
Horten, Bunkern, Entwenden
von Toilettenpapier und Papiertücher 
ist Egoistisch 
Handschuhe, Desinfektionsmittel, Mundschutz 
Gewinnbringend veräußern 
ist kein Kavaliersdelikt 
Falschmeldungen und Sensationslust 
sind verwirrend bei der Findung 
von Wahrheit und Sicherheit...

Maria Anna Stommel - Elementare Maßnahme (Literatur in schwierigen Zeiten)

        Elementare Maßnahme

        Händewaschen wird
        aktuell zu einer Kunst
        einer Disziplin mit
        strengen Regeln
        Zutaten altbekannt
        Dauer bestimmt ein Lied

        Singt also das Kind laut
        „Happy Birthday to you“
        hat niemand Geburtstag:
        Es seift seine Hände
        Handrücken und Finger
        nach den Regeln der Kunst

Nicoleta Craita Ten'o - Zusammenhalt (Literatur in schwierigen Zeiten)

 Zusammenhalt


Ich habe dich über den nassen Kessel
der allerersten Wolke
des Morgens hochgehoben
habe deine Kleider mit dem Tau
der aus den grünen Nadeln
der höchsten Tanne tropfte
gewaschen
ich habe dich angeschaut
wie das Rottier sein Kitz
und dich verbannt
um mir das Bett zu decken
in der Einsamkeit.
Du bist nicht fortgegangen,
sondern glittst unter das Häutchen
meiner Brüste
hast mich verschalt
mit den zierlichen Armen
und deine Liebe wie eine Matte

Dieter Krenz - Erzählungen in der Isolation - der sechste Tag (Literatur in schwierigen Zeiten)

 Am sechsten Tag kam Bruno, der Nachbarsjunge. Er war selbst auch krank gewesen und konnte deshalb nicht früher kommen.

Ich erzähle Dir vom Regen, sprach er. Im letzten Sommer war es doch wahnsinnig heiß. Jeden Morgen ging ich vor dem Frühstück mit meiner Omi zum Friedhof um das Grab vom Opa zu gießen. Später wäre es zu warm geworden. Die Gräser waren verdorrt und die Blätter der Bäume waren schlapp.

WIR UND DAS MEHR - Ein Schreib- und Buchprojekt mit Schüler*innen der BBS Marienhain Vechta. Herausgegeben von Rieke Siemon (in Druck)

WIR UND DAS MEHR

Ein Schreib- und Buchprojekt
mit Schüler*innen
der BBS Marienhain Vechta
Herausgegeben
von Rieke Siemon

Die Autor*innen des Buches sind:
(FSP1a)
Sören Berendes, Katharina Beuse, Johanna Bohlke, Julian Buchaly, Alina Diepold, Tiak Elberfeld, Anna Emke, Marie Emke,

Seiten