Michailova-Simenova, Vanja - Solo Goya - Triptychon des Grauens

Autor: 


 

 

vanja michailova-simenova

Solo Goya

Triptychon des Grauens

Geest-Verlag 2019

ISBN 978-3-86685-704-9

114 S., 11 Euro

 

 

Ein Schrei des Entsetzens!
Allein Goya konnte das.
Nur er, der in seinem humanistischen Denken zutiefst erschütterte und von den Abgründen der menschlichen Natur  entsetzte Goya hat es vollbracht, den Krieg in seiner Blöße zu zeigen.
Den Krieg, an dem nichts Hehres oder Gerechtes anhaftet, in dem alle Henker und Schänder sind, der nichts weiter ist als Krieg – Morden und Sterben, Massakrierung und Verstümmelung, Gewalt und Bestialität, Plünderung, Vergewaltigung, Elend, Grausamkeit, Gräuel. Ein Schauplatz des Grauens. Die Erlöschung jeglichen, auch nur denkbaren Sinns des Lebens.
Dafür werden Menschen geboren?

 

Vanja Michailova-Simeonova
geboren 11. 2. 1962 in Sofia, Bulgarien
1990 Ausreise nach Deutschland
Veröffentlichung zweier Lyrikbände
und zahlreicher Beiträge in Anthologien etc.