Ewert, Horst: Entlang der Ufer

Autor: 

coverewert.jpg

Horst Ewert
Entlang der Ufer

Gedichte
Geest-Verlag 2009
ISBN 978-3-86685-197-9
11 Euro

 

Nach dem Regen der Nacht

Der Morgen schüttelt
Sein nasses Gefieder
Zur Regenbogenbrücke

Von Flussufer zu Flussufer heftet sie
Die verschwimmende Landschaft
Mit den Wasserfarben der Sonne

Von Ufersaum zu Ufersaum
Vernäht der Strom
Mit blauem Faden das Grün

Ewerts Lyrik weist eine besondere Affinität zur  Natur, zu Meer und
Fluss auf. Die Stimmungen der Landschaft spiegeln sich im Rhythmus,
bieten ihm Vorlagen für einprägsame Bilder menschlicher Hoffnungen und 
Verfasstheiten.

1948 in Stralsund geboren, nach Abitur und Be-rufsausbildung
absolvierte er ein Universitäts-studium zum Diplomingenieur für
Maschinen-bau. Nach langen politischen Querelen Flucht aus der DDR,
lebt seit 1988 in Düsseldorf und ist selbstständig im Bereich
Umwelttechnik tätig.
Verheiratet, zwei Kinder.