Buxtehuder Bulle (Jugendbuchpreis)

31. Dezember 2008
Der Jugendbuchpreis "Buxtehuder Bulle" wird für das beste in der
deutschen Sprache veröffentlichte erzählende Jugendbuch eines Jahres
vergeben. Am Wettbewerb beteiligt sind die erzählenden Jugendbücher,
die in dem betreffenden Jahr in deutscher Sprache veröffentlicht worden
sind. Grundlage für die Auswahl sind die Bücher, die von ihren
Verlegern für die Zielgrupe "ab 14 Jahre" herausgegeben werden. Auch
Eigenbewerbungen sind möglich.

Den Preisträger/die Preisträgerin ermittelt eine Jury aus 11
jugendlichen Lesern (vom 14. bis zur Vollendung des 17. Lebensjahres)
und 11 Erwachsenen. Die Jury wird in jedem Jahr neu formiert. Das Los
entscheidet aus den eingegangenen Bewerbungen in vier Gruppen: je 7
Jugendliche und Erwachsene der in Buxtehude lebenden Bewerberinnen und
Bewerbern; dazu je 4 Jugendliche und Erwachsene, die sich von außerhalb
beworben haben.
Der Literaturpreis ist verbunden mit einer Stahlplastik des Bildhauers
Reinhard Güthling, in Form eines Bullen. Für den Namen des Preises hat
der friedfertige Stier Ferdinand aus dem zuerst 1937 publizierten Buch
"The Story of Ferdinand" von Munro Leaf Pate gestanden.

Das Ziel des Buxtehuder Bullen ist es, Jugendliche zum Intensiv- und
Aktiv-Lesen zu bewegen und gleichzeitig zu einer Förderung und
Verbreitung guter Jugendbücher beizutragen.

Bewerbung

Eigenbewerbungen sind möglich bis
zum 31.12. des jeweiligen Erscheinungsjahres, allerdings keine
Manuskripte. Zur Selbstbewerbung reicht ein kurzer Brief und das Buch.

Ulrike Mensching
Fischerstraße 2
D-21614 Buxtehude
Tel.: +49-(0)4161-99 906-0
u.mensching@stadt.buxtehude.de
Webseite

Der Jugendbuchpreis "Buxtehuder Bulle" wird für das beste in der deutschen Sprache veröffentlichte erzählende Jugendbuch eines Jahres vergeben. Am Wettbewerb beteiligt sind die erzählenden Jugendbücher, die in dem betreffenden Jahr in deutscher Sprache veröffentlicht worden sind. Grundlage für die Auswahl sind die Bücher, die von ihren Verlegern für die Zielgrupe "ab 14 Jahre" herausgegeben werden. Auch Eigenbewerbungen sind möglich.

" data-share-imageurl="">