Bad Segeberger Literaturpreis

15. Januar 2009

Originalausschreibung: www.badsegeberg.de/

Anlässlich
des 875. Geburtstages der Stadt Bad Segeberg wird in Absprache mit der
Stadt Bad Segeberg unter der Überschrift "Erlebnisse in und um Bad
Segeberg" vom 01. Juni 2008 bis 15.01.2009 von Herrn
Michael Hamer ein privater Literaturwettbewerb ausgeschrieben.Der 1889
in Karlsbad geborene Schriftsteller Walter Serner galt als
literarisches Enfant terrible und brillanter sozialer Beobachter. Der
Jurist jüdischer Herkunft machte sich vor allem durch seine
Kriminalgrotesken einen Namen. Bis 1942 lebte er als Lehrer in Prag,
von dort wurde er mit seiner Frau ins Konzentrationslager
Theresienstadt deportiert. Seit dem 20. August 1942 gilt Serner als
verschollen.

Gesucht werden unveröffentlichte Kurzgeschichten von Bad Segebergern und Bad Segebergerinnen und Besuchern der Stadt,
die Erlebnisse jeglicher zwischenmenschlicher Art in Bad Segeberg
kreativ gestaltet wiedergeben. Gesucht wird nach heiteren,
besinnlichen, humorvollen, komischen, ernsten, stillen oder
lebensfrohen Geschichten. Der Phantasie und dem Erinnerungsvermögen der
Autorinnen und Autoren ist innerhalb des Genres "Kurzgeschichte" keine
Grenze gesetzt.

Angesprochen fühlen sollen sich alle, die Spaß am Schreiben haben oder vielleicht diesen für sich entdecken wollen.

Im
Ergebnis des Wettbewerbs sollen die besten Einsendungen in einer bunten
und unterhaltsamen Kurzgeschichtensammlung für Bad Segeberger und Bad
Segebergs Besucher in Buchform veröffentlicht werden. Nach dem Motto
"Eine Stadt lebt von den Menschen, die in ihr leben und in ihr wirken"
erhofft sich Herr Hamer ein spannendes Charakterprofil, das die
äußerliche Schönheit der Stadt am Fuße des Kalkbergs durch interessante
persönliche Einblicke ergänzt.

Zugelassen sind alle Autorinnen und Autoren nach folgenden Ausschreibungsbedingungen:

Der Literaturwettbewerb beginnt am 01.06.2008, Einsendeschluss ist der 15.01.2009.

Es
sind lediglich Kurzgeschichten, keine Gedichte, Romane, Drehbücher oder
Ähnliches einzusenden. Ihr Manuskript sollte nicht länger als 3 getippte DIN A4 Seiten umfassen. Das Manuskript liefern Sie uns bitte als Papiervorlage in 5-facher Ausfertigung.
Diese sollte auf der Schreibmaschine oder auf dem Computer getippt
sein. (Schriftgröße 12) Handschriftliche Einsendungen können nur in
Ausnahmefällen Berücksichtigung finden.

Es besteht keine Altersbegrenzung.

Bitte fügen Sie Ihrem Manuskript eine Kurzbiographie bei - nicht mehr als 6 Zeilen.

Eine unabhängige Jury wählt die drei besten Geschichten aus.
Jury: Frau Dr. Ulrike Nolte (Autorin), Frau Gertrude Deuster
(Lehrerin), Frau Karin Am Wege und Herr Dr. Günter Willumeit
(Holsteiner Original).

Die Preisgelder werden von der Stadt Bad Segeberg gestellt.

1. Preis 250 Euro
2. Preis 150 Euro
3. Preis 100 Euro
Die Preisträger werden persönlich benachrichtigt und zur Preisverleihung eingeladen.

Die Unterlagen für die Anmeldung können Sie postalisch bei Herrn Hamer, Ostlandstr. 12, 23795 Bad Segeberg oder per download: www.badsegeberg.de abfordern.

Mit freundlichen Grüßen

Mchael Hamer
Rückfragen unter michael-hamer@gmx.de

Siehe auch: www.badsegeberg.de/

www.badsegeberg.de/

Anlässlich des 875. Geburtstages der Stadt Bad Segeberg wird in Absprache mit der Stadt Bad Segeberg unter der Überschrift "Erlebnisse in und um Bad Segeberg" vom 01. Juni 2008 bis 15.01.2009 von Herrn Michael Hamer ein privater Literaturwettbewerb ausgeschrieben.Der 1889 in Karlsbad geborene Schriftsteller Walter Serner galt als literarisches Enfant terrible und brillanter sozialer Beobachter." data-share-imageurl="">